Artikelverzeichnis für Internet Werbung

Kostenloser Service für SEO'S und Agenturen

Prinzipiell ist erst einmal jedes Girokonto gleich. Es ist ein Durchgangskonto, auf dem man nichts anspart, sondern auf das das Gehalt kommt und von dem man die monatlichen Ausgaben bezahlt. Und obwohl jeder das Girokonto gleich nutzt, gibt es doch feine Unterschiede. Diese sieht man allerdings erst, wenn man sich die Angebote der einzelnen Banken genauer betrachtet. Und das sollte man auf jeden Fall tun, selbst wenn man bereits ein Girokonto hat, denn es gibt mit Sicherheit Banken, die bessere Konditionen versprechen. So ist es auch nicht verkehrt, zwischendurch mal einen Girokonto Test durchzuführen. Dabei wird man feststellen, wo die Unterschiede liegen und wird letztendlich wohl zu einer anderen Bank wechseln – was im Übrigen sehr einfach ist, da man beim Girokonto keine Kündigungszeiten hat. Auch kann man mehrere Konten gleichzeitig haben, man ist den Banken dahingehend also keine Rechenschaft schuldig.

 

Warum aber sollte man nun einen Girokonto Test durchführen? Da gibt es mehrere Gründe. Es gibt zum Beispiel Banken, die verlangen Kontoführungsgebühren. Da ist man schnell mit sechs, sieben, acht oder noch mehr Euro pro Monat dabei. Das muss nicht sein, vor allem dann nicht, wenn man sich überlegt, wie lange man sparen muss, um dieses Geld an Zinsen wieder herein zu wirtschaften. Wichtig bei der Wahl der Bank ist aber auch die Frage nach der Anzahl der Geldautomaten und der Kooperation mit anderen Banken. Ebenso die Frage, wo sich der nächste Geldautomat befindet. Es bringt niemandem etwas, wenn man erst kilometerweit fahren muss, um Geld abheben zu können – und auch Gebühren will dabei wohl keiner zahlen. Wie sinnvoll so ein Test ist, erfahren Sie auf der Seite www.finanzprodukte24.de/girokonto-test.html, wo sie einen solchen gleich durchführen können.

On Facebook

Archive

Anmelden

Blog Top Liste - by TopBlogs.de