Artikelverzeichnis für Internet Werbung

Kostenloser Service für SEO'S und Agenturen

Fahrradfahren gilt als ungefährlich, einfach und umweltschonend. All das trifft auch zu. Trotzdem sollten auch bei dieser Art der Fortbewegung die Gefahren niemals unterschätzt werden. Es macht einen großen Unterschied, ob auf dem Land inmitten von Blumen und Feldern Fahrrad gefahren wird oder ob dies im stark befahrenen Zentrum der Fall ist.
Gerade bei Jugendlichen gehen die Fahrtversuche im Stadtzentrum immer wieder schief und sorgen für schwere Verkehrsunfälle. Viele Autofahrer beachten die Radfahrer kaum und übersehen sie meist beim Abbiegen.
Damit genau das nicht passiert, ist das richtige Verhalten im Straßenverkehr ungemein wichtig und kann Leben retten. Radfahrer sollten genau wie Autofahrer die Verkehrsregeln akzeptieren. Das bedeutet, dass rote Ampeln von ihnen nicht ignoriert werden sollten. Auch Handzeichen und Schulterblicke sind extrem wichtig, um den anderen Verkehrsteilnehmern zu signalisieren wo die Reise hin geht und den Verkehr ausreichend zu beachten.
Unbedingt sollte zudem ein Fahrradhelm getragen werden. Im Falle eines Unfalls zahlt die Versicherung meist nur die Hälfte oder einen festgelegten Prozentsatz, wenn kein Helm getragen wurde. Zudem können die Verletzungen im Kopfbereich schnell tödlich ausgehen. Wer keinen Helm besitzt, sollte sich online unter http://www.fahrradhelmtests.de/ das passende Modell aussuchen.
Ein Helm muss in erster Linie gut passen und fest sitzen. Wann und wie dies der Fall ist, zeigt sich am besten bei der Beratung in einem Fachgeschäft. Um das passende Modell zu finden, müssen viele verschiedene Helme anprobiert werden. Auf keinen Fall sollte die Eitelkeit bei diesem wichtigen Sicherheitsthema siegen. Die Gesundheit sollte schließlich immer an absolut oberster Stelle stehen und nicht von der Eitelkeit beeinflusst werden.

On Facebook

Archive

Login

Blog Top Liste - by TopBlogs.de