Artikelverzeichnis für Internet Werbung

Kostenloser Service für SEO'S und Agenturen

Bei der Wahl des Fußbodens sollte man immer bedenken, dass dieser einerseits zur Wohnungseinrichtung passen und andererseits auch ein angenehmes Trittgefühl gewährleisten soll. Außerdem ist beim Fußboden wichtig, dass sich dieser einfach pflegen lässt, es sollte sich um einen unempfindlichen Bodenbelag handeln, der eine lange Lebensdauer aufweist. Als sehr edel und äußerst beliebt gilt das Holz-Parkett, da dieses nahezu in jede Einrichtung passt und außerdem sehr langlebig ist, insofern man den Parkettboden auch angemessen pflegt. Beim Parkettboden handelt es sich um einen sehr wertvollen Boden, der aus echtem Holz besteht. Zu den Holzarten des Parketts zählen Ahorn, Buche, Birke, Eiche, oder beispielsweise Lärche. Auch tropische Holzarten sind bei jener edlen Bodenart möglich.

 

Der Parkettboden kann unterschiedlich aufgebaut sein, wodurch sich die Preise des Bodens unter anderem unterscheiden. Sehr komfortabel ist beispielsweise das Fertig-Parkett, welches auch als 3-Schichtparkett bezeichnet wird. Das Fertig-Parkett ist ein Holz-Parkett das bereits verlege fertig erworben werden kann. Das Positive an jenem Boden ist, dass dabei das aufwändige Verlegen wegfällt. Eine weitere Möglichkeit stellt das 2-Schichtparkett dar, welches über eine Nutz- und eine Trägerschicht verfügt. Dabei besteht die Nutzschicht aus Massivholz und die Trägerschicht aus einer Mehrschichtplatte. Jener Parkettboden ist auch oftmals für Wohnungen mit Bodenheizung besonders gut geeignet.

 

Das 2-Schichtparkett kann je nach Stärke der Nutzschicht auch mehrmals abgeschliffen werden. Beim Verlegen wird das 2-Schichtparkett verklebt. Sehr hochwertig ist natürlich das sogenannte 1-Schichtparkett, welches aus Vollholzstücken besteht. Das Massivparkett ist ein Holz-Parkett, das ein Leben lang hält. Es kann immer wieder renoviert und problemlos abgeschliffen werden. Im Gegensatz zum Fertigparkett muss ein Massivparkett jedoch oberflächenbehandelt werden. Dabei kann es sich um eine Oberflächenbehandlung aus Öl, Lack oder Wachs handeln. Das 1-Schichtparkett gehört zu den teuersten Parkettböden, da es aus Vollholz besteht und auf aufwändige Art und Weise verlegt wird. Es ist aber zu bedenken, dass jener Boden auch ewig hält.

On Facebook

Archive

Anmelden

Blog Top Liste - by TopBlogs.de